VG-Wort Pixel

Pasteten mit Austernpilzfüllung

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 187 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
12
Portionen
300

g g Blätterteig (tiefgekühlt)

250

g g Austernpilze

1

Bund Bund Frühlingszwiebeln

1

Knoblauchzehe

200

g g Hähnchenbrustfilet

1

Bund Bund Salbei

3

El El Öl

Salz

Pfeffer

250

g g Tomaten

125

g g Mozzarella

3

El El Parmesan


Zubereitung

  1. Blätterteig nebeneinander liegend auftauen lassen. Austernpilze putzen und die dicken Stielenden abschneiden. Austernpilze würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und nur die hellgrünen Teile in 0,5 cm dicke Ringe schneiden. Knoblauch pellen.
  2. Hähnchenbrust in kleine Würfel schneiden. Salbeiblättchen abzupfen und quer in Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Pilze, Frühlingszwiebeln, Hähnchenfleisch und Salbei zugeben. Knoblauch dazupressen. Alles unter Rühren 5 Min. bei mittlerer Hitze braten, salzen und pfeffern. Beiseite stellen.
  3. Tomaten in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Mozzarella trockentupfen und in 0,5 cm große Würfel schneiden. Blätterteigplatten aufeinanderlegen und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Platte von 45x35 cm ausrollen. Teigplatte auf ein Muffinblech legen. Teig vorsichtig in die Mulden des Blechs drücken.
  4. Mozzarella unter die Hähnchen-Pilz-Masse heben und in die Teigförmchen geben. Je 1 Tomatenscheibe auf die Füllung geben. Tomaten mit Parmesan bestreuen. Teig zwischen den Mulden zerschneiden und Ecken dabei stehen lassen.
  5. Pasteten im heißen Backofen bei 225 Grad auf der untersten Schiene 25 Min. backen (Gas 4, Umluft nicht empfehlenswert). Dazu passt ein frischer grüner Salat mit gerösteten Sonnenblumenkernen.