VG-Wort Pixel

Filetsteaks mit Wacholder

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 35 Minuten plus Marinierzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 430 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Wacholderbeeren

El El Öl

Rinderfiletsteaks

Lorbeerblätter (klein)

Zwiebeln

Salz

Pfeffer

ml ml Rotwein

ml ml Gemüsefond

g g rotes Johannisbeergelee

g g Butter

Tl Tl Aceto balsamico


Zubereitung

  1. Wacholderbeeren grob hacken und mit 2 El Öl mischen. Um die Steaks je 3 Lorbeerblätter legen und mit Küchengarn festbinden. Mit dem Wacholderöl einreiben und 1 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen. Zwiebeln pellen und fein würfeln.
  2. Die Gewürze von den Steaks abstreifen und zur Seite stellen. 2 El Öl in einer Pfanne stark erhitzen. Die Filets darin von jeder Seite 2 Min. anbraten. Salzen und pfeffern. In eine feuerfeste Form legen und im heißen Ofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unten 10 Min. weitergaren (Gas 3, Umluft 180 Grad).
  3. Inzwischen Zwiebelwürfel, Wacholderöl von den Steaks und 1 El Öl ins Bratfett geben und anbraten. Mit Rotwein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Dann den Fond zugießen und einmal aufkochen. Gelee zugeben und offen 3-5 Min. bei starker Hitze einkochen lassen. Dann die kalte Butter in Flöckchen unterrühren. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Balsamessig würzen und mit den Steaks servieren. Dazu passen Broccoli mit Nussbutter und Spätzle.