Nasi Goreng: Rezepte & Tipps

Nasi Goreng mit Garnelen und Ei
Foto: Colourbox
Nasi Goreng wie in Asien: Wir haben das Grundrezept für das indonesische Nationalgericht, geben Tipps für die Zubereitung und zeigen leckere Varianten mit Bratreis.
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 55 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 583 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 55 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Schweineschnitzel

g g Langkornreis

Salz

doppeltes Hähnchenbrustfilet

ml ml Gemüsebrühe

g g Garnelen

Eier

Pfeffer

El El Öl

Bund Bund Frühlingszwiebeln

El El Ketjap Manis

El El Sojasauce

Tl Tl Sambal Oelek

El El Tomatenmark

Zwiebeln

Knoblauchzehen

El El Ingwer

Salatgurke

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Schweineschnitzel 20 Min. einfrieren. Reis in 300 ml kochendes Salzwasser geben und zugedeckt bei milder Hitze 15-20 Min. quellen lassen. Hähnchenbrustfilet in die kochende Brühe geben und zugedeckt bei milder Hitze 15 Min. garen. Garnelen dritteln. Schweineschnitzel in sehr dünne Streifen schneiden.
  2. Die Eier mit etwas Salz und Pfeffer verquirlen. 1 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Eimasse hineingeben und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Omelett auf einen Teller gleiten und abkühlen lassen. Dann aufrollen und in 1 cm breite Schnecken schneiden.
  3. Frühlingszwiebeln putzen und fein würfeln. Hähnchenfleisch in dünne Scheiben schneiden. Ketjap Manis, Sojasauce, Smabal Oelek, Tomatenmark und 100 ml der Hähnchenbrühe verrühren. Zwiebeln und Knoblauch pellen und fein hacken. In einem Wok oder einer beschichteten Pfanne in 3 El heißem Öl glasig dünsten. Die Garnelenstücke und die Schweinefleischstreifen zugeben und bei starker Hitze 3 Min. unter Rühren braten.
  4. Hähnchenfleisch, Reis, Frühlingszwiebeln, Ingwer und Sojasaucenmischung unterrühren und kurz aufkochen. Evtl. mit Sambal und Sojasauce nachwürzen. Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Nasi Goreng mit Gurkenscheiben und Omelettschnecken garniert anrichten.

Nasi Goreng: köstliche Variationen

Was ist Nasi Goreng?

Nasi Goreng stammt aus dem Indonesischen und bedeutet so viel wei "gekochter, gebratener Reis". Dabei handelt es sich in Indonesien um ein traditionelles Reste-Essen, das aus Reis vom Vortag und weiteren Zutaten wie Gemüse, Fleisch und Meeresfrüchten zubereitet und schon Vormittags verspeist wird.

Was ist der Unterschied zwischen Nasi Goreng und Bami Goreng?

Im Gegensatz zum Nasi Goreng wird beim Bami Goreng kein Reis verwendet. Stattdessen werden Nudeln gebraten und mit Gemüse, Fleisch oder Meeresfrüchten zubereitet.

Wie macht man Nasi Goreng?

"Das" Nasi Goreng-Rezept gibt es nicht, da die Indonesier neben Reis gerne die Zutaten verwenden, die vom Vortag übrig geblieben sind. Neben Reis werden häufig verschiedene Gemüsesorten, Fleisch und Meeresfrüchte zusammen mit Öl, Lauch, Zwiebel und Knoblauch angebraten. Zum Würzen werden in der Regel Sojasauce, Sambal Oelek und verschiedene Chutneys verwendet. Daneben wird mit Salz, Pfeffer, Kurkuma, Chili und Curry gewürzt. Die Zugabe von Eiern, die als Rührei während der Zubereitung oder als Spiegelei oder Omelettstreifen am Ende der Zubereitung hinzugefügt werden, ist ebebnfalls weit verbreitet.

Was passt zu Nasi Goreng?

Zu einem würzigen Nasi Goreng werden häufig Krabbenchips gereicht. Fruchtige Chutneys und scharfe Saucen machen Nasi Goreng zu einem abwechslungsreichen Gericht.

Tipp: Im Asia-Laden finden Sie neben Krabbenchips zahlreiche Gewürze, mit denen Sie Ihrem Nasi Goreng einen authentischen Charakter verleihen.

Zum Weiterstöbern