Geflügelleber-Pâté

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 2 Stunden plus Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 567 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 53 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Steinpilze (getrocknet)

Zweig Zweige Thymian

Knoblauchzehe

g g Geflügelleber

g g Butter

El El Armagnac

ml ml Schlagsahne

Salz

Pfeffer

Eier

g g grüner Speck

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Steinpilze mit Wasser bedeckt 5 Min. kochen, durch ein Sieb gießen und fein hacken. Thymian abzupfen und fein hacken. Knoblauch pellen und fein würfeln. Geflügelleber putzen und von Sehnen befreien.
  2. Butter in einer Pfanne erhitzen. Leber, Thymian und Knoblauch zugeben und glasig dünsten. Mit Armagnac ablöschen und die Sahne dazugießen. Aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen und ganz auskühlen lassen.
  3. Eier und den Pfanneninhalt mit dem Schneidstab fein pürieren und die gehackten Steinpilze unterheben. Eine Form (500 ml Inhalt) mit dem grünen Speck auslegen. Den Rand überlappen lassen. Die Lebermasse einfüllen und die Ränder überklappen.
  4. Terrinenform in einen Bräter stellen und so viel kochendes Wasser zugießen, dass die Form zu 2/3 im Wasser steht. Im heißen Ofen bei 120 Grad auf der untersten Schiene zugedeckt 2 Std. garen (Gas 1, Umluft 1 Std., 30 Min. bei 100 Grad). Die Terrine herausnehmen und über Nacht im Kühlschrank auskühlen lassen. Dazu passen Landbrot und Himbeersauce (siehe Rezept: Himbeersauce).