VG-Wort Pixel

Paprika-Mozzarella-Terrine

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 45 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 242 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
6
Portionen
750

g g Paprika

Salz, Pfeffer

7

Blatt Blätter weiße Gelatine

4

Thymianzweige

250

ml ml Schlagsahne

2

El El Paprikamark

300

g g Vollmilchjoghurt

125

g g Mozzarella

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Paprika vierteln, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Blech setzen. Bei 220 Grad auf der obersten Schiene 6-8 Min. rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft (Gas 3-4, Umluft 200 Grad). Auskühlen lassen, häuten, salzen und pfeffern.
  2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Thymian zupfen und fein hacken. Sahne, Paprikamark und Thymian verrühren und leicht erhitzen. Gelatine ausdrücken, darin auflösen und abkühlen lassen. Joghurt mit Sahne glattrühren, kräftig salzen und pfeffern. Mozzarella in Scheiben schneiden.
  3. Eine Form (1 l) mit Folie auslegen und abwechselnd rote und gelbe Paprika, Mozzarella und Joghurtsauce einfüllen. Zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  4. Die Terrine auf ein Brett stürzen, Folie abziehen. Terrine mit einem Elektromesser und einer Teigkarte in Scheiben schneiden und servieren. Dazu passen Parmaschinken und Grissini.