Herbstliches Gulasch

Herbstliches Gulasch
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
6
Portionen

kg kg Schweinegulasch

Zwiebel (groß, fein gehackt)

Knoblauchzehen, fein gewürfelt

Öl

Hokkaido-Kürbis

Salz

Pfeffer

Muskat

El El Mehl

ml ml trockener Weißwein

ml ml Sahne

großer säuerlicher Apfel

El El Majoran, fein gehackt

El El Estragon, (fein gehackt)

El El glatte Petersilie (fein gehackt)

El El Kürbiskerne

El El Speisestärke

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Schweinefleisch in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und dem Mehl gut vermischen. In 2 getrennten Töpfen braun anbraten. Dann in dem größeren Topf weiter braten. Zwiebel und Knoblauch in dem jetzt leeren Topf anschwitzen, mit etwas Weißwein ablöschen und alles loskochen, zum Schweinefleisch geben und mit dem restlichen Weißwein ablöschen und mit Muskat würzen.
  2. Sahne, Estragon und Majoran dazu geben und alles unter gelegentlichem Umrühren ca. 1 1/2 Stunden schmoren.
  3. Kürbis in schmale Spalten schneiden, entkernen, schälen und in grobe Würfel schneiden. In heißem Öl anbraten. Etwa 1/2 Stunde vor dem Ende der Garzeit zum Gulasch geben. Apfel schälen, achteln, entkernen und würfeln. Etwa 1/4 Stunde vor Ende der Garzeit zum Gulasch geben.
  4. Kurz vor dem Ende der Garzeit die Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne anrösten und unter das Gulasch heben. Gulasch mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit Speisestärke binden und servieren. Tipp: Dazu passen Semmelknödel oder selbstgemachte Spätzle und Feldsalat.

Mehr Rezepte