VG-Wort Pixel

Pflaumen mit Buttermilchcreme

Pflaumen mit Buttermilchcreme
Fertig in 50 Minuten plus 3 - 4 Stunden Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
6
Portionen
500

ml ml Buttermilch

500

g g Sahne

5

Blatt Blätter Gelatine

2

Vanilleschoten

1

kg kg Pflaumen

100

g g brauner Rohrzucker

1

Orange

4

El El Amaretto

100

g g Puderzucker

Zubereitung

  1. Die Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln. Die Orange auspressen. Den Saft mit einem Drittel der Pflaumen, der Zimtstange, einer in kurze Stücke geschnittenen Vanillestange und dem Amaretto so lange kochen, bis die Pflaumen weich sind.
  2. Die Zimtstange und Vanillestücke entfernen und alles durch ein Sieb streichen. Den Sud in einem Topf erhitzen und die restlichen Pflaumenviertel hinzugeben. Nur kurz einmal aufkochen und dann abseits vom Herd ziehen lassen.
  3. Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Puderzucker durchsieben und das Mark aus der Vanilleschote kratzen. Die Sahne schlagen und kühl stellen. Die Buttermilch, Puderzucker und die Vanille verrühren. Die Gelatine in 3 Esslöffel Buttermilch in einem kleinen Topf bei geringer Hitze auflösen und mit der Buttermilchmasse gut verrühren. Alles kalt stellen. Wenn die Masse fester wird (Nach etwa 30 - 45 Minuten), die Sahne vorsichtig unterrühren. Dann einige Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
  4. Mit einem Löffel Nocken aus der Creme herausstechen, auf einen Teller tun, darum einige Pflaumenviertel legen und etwas von dem Saft dazu geben. Mit Minzeblättchen garnieren und sofort servieren.