Alpen-Pizza mit Pfifferlingen und Speck

essen & trinken 9/2009
Alpen-Pizza mit Pfifferlingen und Speck
Foto: Janne Peters
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten plus Gehzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 682 kcal, Kohlenhydrate: 66 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Mehl

Salz

Tl Tl Koriander

Tl Tl Trockenhefe

El El Olivenöl

g g Pfifferlinge

g g Crème fraîche

El El Sahnemeerrettich

g g Zwiebeln

g g Ziegengouda

g g Südtiroler Speck

g g Hokkaido-Kürbis

Bund Bund Schnittlauch

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, 1 Tl Salz, Koriander und Hefe mischen. 250 ml lauwarmes Wasser und 2 El Öl dazugeben und mit den Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen.
  2. Die Pfifferlinge putzen. Crème fraîche mit Meerrettich verrühren und leicht salzen. Zwiebeln in dünne Streifen schneiden. Den Käse grob raspeln. Speck in 2 cm große Stücke schneiden. Kürbis entkernen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln.
  3. Den Teig direkt auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Kräftig mit Mehl bestäuben und mit den Händen zu einem 1 cm dicken Teigfladen formen. Crème fraîche darauf verteilen. Zuerst den Kürbis, dann die Zwiebeln und den Speck darauf verteilen und leicht mit Salz würzen. Mit der Hälfte vom Käse bestreuen. Pfifferlinge mit dem restlichen Öl gründlich mischen, auf der Pizza verteilen und mit dem restlichen Käse bestreuen.
  4. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 250 Grad (Gas 5, Umluft nicht empfehlenswert) 20-25 Minuten goldbraun backen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, darüberstreuen und sofort servieren.