VG-Wort Pixel

Ricotta-Törtchen mit Rosmarin-Pflaumen

essen & trinken 9/2009
Ricotta-Törtchen mit Rosmarin-Pflaumen
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 536 kcal, Kohlenhydrate: 55 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
4
Portionen
120

g g weiße Kuvertüre

200

g g Ricotta

1

Ei (Kl. M)

1

Eigelb (Kl. M)

1

Tl Tl Biolimettenschale (fein abgerieben)

1

gestr. El gestr. El Zucker

1

El El Mehl

1

El El Butter (weich)

3

El El brauner Zucker

400

g g Pflaumen

50

ml ml Pflaumenwein

300

ml ml Apfelsaft

3

Zweig Zweige Rosmarin

2

El El Pinienkerne

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Mit Ricotta, Ei, Eigelb, Limettenschale, Zucker und Mehl verrühren. 4 ofenfeste Förmchen (à 120 ml Inhalt) dünn mit Butter ausstreichen und mit 2 El braunem Zucker ausstreuen. Ricottamasse in die Formen füllen und im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 20-25 Minuten backen.
  2. Pflaumen halbieren, entsteinen und in 1 cm breite Spalten schneiden. Restlichen braunen Zucker in einer Pfanne schmelzen. Pflaumen zugeben und mit Pflaumenwein und Apfelsaft ablöschen. Rosmarin und Pinienkerne zugeben und 5 Minuten bei milder Hitze kochen.
  3. Ricotta-Törtchen vorsichtig aus den Formen stürzen und mit den Rosmarin-Pflaumen servieren.