Risotto mit Bohnenkraut

Risotto mit Bohnenkraut
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 330 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Ratatouille

g g Zucchini

g g Paprikaschoten

g g Schalotten

Knoblauchzehe

Stiel Stiele Bohnenkraut

Chilischote

El El Olivenöl

Zucker

Salz, Pfeffer

Tl Tl Tomatenmark

ml ml Gemüsefond

ml ml Wermut

Risotto

g g grüne Bohnen

Salz

Stiel Stiele Bohnenkraut

g g Schalotten

ml ml Gemüsefond

ml ml Weißwein

g g Risotto-Reis

Pfeffer

g g Butter

g g Parmesan

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Ratatouille Zucchini waschen, putzen und fein würfeln. Paprika putzen, vierteln, entkernen und ebenfalls fein würfeln. 30 g Schalotten und Knoblauch fein würfeln. Bohnenkrautblättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden. Chili putzen und in feine Ringe schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Schalotten, Knoblauch und Chili darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten glasig dünsten. Paprika zugeben und weitere 2-3 Minuten garen, mit 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Zucchini zugeben und 1 Minute mitdünsten. Tomatenmark unterrühren und 30 Sekunden mitdünsten. Mit Fond und Wermut ablöschen und sämig einkochen lassen. Bohnenkraut unterrühren.
  2. Für das Risotto Bohnen putzen und die Enden abschneiden. Bohnen in kochendem Salzwasser in 3-4 Minuten leicht bissfest kochen, in ein Sieb gießen, abschrecken, gut abtropfen lassen und halbieren. Bohnenkrautblättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Schalotten fein würfeln. Fond und Wein in einem Topf einmal aufkochen. Butter in einem Topf zerlassen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten glasig dünsten. Reis zugeben und 1 Minute mitdünsten. Mit so viel heißem Fond bedecken, dass der Reis knapp bedeckt ist und offen 18 Minuten garen. Dabei nach und nach den restlichen heißen Fond zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bohnen und Bohnenkraut unterheben. Butter und Parmesan unterrühren, vom Herd nehmen und 2 Minuten ruhen lassen. Ratatouille zum Risotto servieren.