Buttermilchwaffeln mit Zwetschgen-Ingwer-Kompott

5
Aus essen & trinken 9/2009
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Kompott
  • 1 kg Zwetschgen
  • 150 g Zucker
  • 30 g frischer Ingwer
  • Waffeln
  • 3 Eier (Kl. M)
  • 125 g Butter (weich)
  • 120 g Zucker
  • Salz
  • 200 ml Buttermilch, (zimmerwarm)
  • 250 g Mehl
  • 20 g Butter, (flüssig) für das Waffeleisen

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
Ziehzeit

Nährwert

Pro Portion 640 kcal
Kohlenhydrate: 93 g
Eiweiß: 10 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Kompott die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. In einem Topf mit Zucker bestreuen und 30 Minuten ziehen lassen.
  • Ingwer schälen, fein würfeln und zu den Zwetschgen geben. Zwetschgen zugedeckt ganz langsam aufkochen. Offen bei milder Hitze 50 -60 Minuten zu einem Kompott einkochen. Am Ende der Kochzeit öfter umrühren, damit das Kompott nicht anbrennt. Zwetschgenkompott abkühlen lassen.
  • Eier trennen. Eiweiß kalt stellen. Butter, 100 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 10 Minuten sehr cremig-weißlich aufschlagen. Eigelb und Buttermilch nach und nach unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Mehl und Eiweiß abwechselnd unter den Teig heben.
  • Waffeleisen vorheizen. Mulden mit wenig Butter fetten und nacheinander 6 dicke Waffeln backen. Waffeln auf einem Kuchengitter etwas abkühlen und fest werden lassen. Waffeln mit Zwetschgenkompott servieren. Dazu passt Schlagsahne.
nach oben