Walnuss-Mousse in der Hippe

11
Aus essen & trinken 10/2009
Kommentieren:
Walnuss-Mousse in der Hippe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • Hippen
  • 80 g Mehl
  • 80 g Puderzucker
  • 3 El Milch
  • 1 Eiweiß (Kl. M)
  • Mousse
  • 100 g geschälte Walnusskerne
  • 100 g Zucker
  • 2 Blätter Gelatine
  • 2 Eigelb (Kl. M)
  • 2 El Ahornsirup
  • 300 ml Schlagsahne
    Zubereitung
  • Für die Hippenmasse Mehl, gesiebten Puderzucker, Milch und Eiweiß mit den Quirlen des Handrührers glatt rühren, mit Folie abdecken und mindestens 1 Stunde ruhen lassen.
  • Für die Mousse Walnüsse grob hacken. Zucker in einer Pfanne hellbraun karamellisieren, Walnüsse zugeben und gut unterrühren.Karamell auf einem Backpapier vollständig abkühlen lassen.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb und Ahornsirup in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen dickschaumig aufschlagen. Wenn die Eigelbmasse warm ist, die ausgedrückte Gelatine zugeben und darin auflösen. Masse vom Wasserbad nehmen und weiterschlagen bis sie Raumtemperatur hat.
  • Walnusskaramell fein hacken, 3 El beiseitelegen. Sahne steif schlagen. Sahne und Karamell mit dem Schneebesen nach und nach vorsichtig unter die Eigelbmasse heben, abdecken und kalt stellen.
  • Für die Hippenschalen 2 ca. 30 cm lange Stücke Alufolie zu je 1 Ei formen (6 cm lang, 3 cm breit). Ein Blech mit einem leicht gefetteten Backpapier belegen. Mit je 1 El Hippenteig 2 Ovale (à 13 cm lang, 8 cm breit) darauf verstreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 190 Grad) auf der 2. Schiene von unten 5-8 Minuten backen bis die Ränder goldbraun sind. Die 2 heißen Hippen vom Blech nehmen und sofort kopfüber über die Eier aus Alufolie legen, dabei etwas andrücken.Abkühlen lassen und vorsichtig von den Alueiern lösen. Vorgang dreimal wiederholen, bis alle Hippen gebacken sind.
  • Aus der Mousse mit einem Esslöffel Nocken abstechen und in den Hippenschalen anrichten. Mit dem beiseitegestellten Walnusskaramell bestreuen und sofort servieren.