VG-Wort Pixel

Reblochon in Strudelteig

essen & trinken 10/2009
Reblochon in Strudelteig
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
6
Portionen
2

Strudelteigblätter (à ca. 40x40cm )

20

g g Butter (flüssig)

500

g g Reblochon-Käse

1

Eigelb (Kl. M)

1

El El Milch

200

g g Helle Trauben (kernlos)

200

g g dunkle Trauben

20

Zucker

10

g g Senfkörner

200

ml ml Cidre

150

ml ml Vin Santo

2

El El Weißweinessig

Salz

1

Tl Tl Speisestärke

6

Stiel Stiele Estragon


Zubereitung

  1. Strudelteigblätter mit der flüssigen Butter bepinseln und übereinanderlegen. Käse mittig darauflegen und den Strudelteig zu einem Paket zuklappen. Eigelb mit Milch verrühren und die Teigfläche damit bepinseln.
  2. Käse auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 210 Grad (Gas 3-4, Umluft 190 Grad) in 8-10 Minuten goldbraun backen. Käse herausnehmen, ca. 5 Minuten abkühlen lassen.
  3. Inzwischen die Trauben waschen und abzupfen. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren, Senfkörner kurz mitkaramellisieren. Mit Cidre, Vin Santo, Essig und 100 ml Wasser auffüllen. Offen bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten leise kochen lassen, mit Salz würzen. Mit der in wenig Wasser angerührten Speisestäke binden und 2-3 Minuten kochen lassen. Trauben zugeben und abkühlen lassen. Estragonblätter abzupfen, fein schneiden und in den erkalteten Sirup geben. Den abgekühlten Käse mit den Trauben servieren.
  4. Tipp: Statt Vin Santo geht auch Portwein. Wer keinen Reblochon bekommt, nimmt den Camembert Le Rustique. Aber der spezifische Reblochon- Geschmack geht dann verloren.