Rindergeschnetzeltes mit Pfifferlingen

Rindergeschnetzeltes mit Pfifferlingen
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Asiatisch, Hauptspeise, Braten, Kochen, Gemüse, Gewürze, Pilze, Rind

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Rinderhüfte

Pastinaken

g g Möhren

g g Staudensellerie

Zwiebel

g g Pfifferlinge

El El Öl

Salz, Pfeffer

ml ml Rotwein

ml ml Braune Sauce

El El Butter

g g Meerrettich (frisch)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rinderhüfte von Fett und Sehnen befreien. Das Fleisch längs in 3 cm breite Streifen, dann quer in 1 cm dicke Stücke schneiden.
  2. Pastinaken schälen und längs vierteln, größere Pastinaken eventuell achteln. Möhren schälen und in 5 mm große Würfel schneiden. Staudensellerie putzen, entfädeln und in 5 mm große Stücke schneiden. Zwiebel in feine Würfel schneiden. Pilze mit einem Pilzputzpinsel säubern (siehe Tipp).
  3. 2 l Öl in einem großen flachen Topf erhitzen und das Fleisch darin kurz bei starker Hitze anbraten. Fleisch aus dem Topf nehmen und die Pastinaken im Bratsatz braten. Nach 3 Minuten Möhren, Sellerie und Zwiebeln zugeben und weitere 4-5 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Rotwein ablöschen und kurz eikochen. Braune Sauce zugeben und kurz aufkochen. Fleisch zugeben und bei milder Hitze warm halten. Butter und restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze 2 Minuten darin braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Meerrettich schälen und hobeln. Geschnetzeltes auf Tellern anrichten und mit Meerrettich bestreuen.
  5. Tipp: Pfifferlinge möglichst nicht waschen, da sie sonst Wasser aufnehmen und beim Braten weich werden. Sind die Pilze aber sehr schmutzig, kurz in stehendem Wasser waschen, auf einem Küchentuch abtropfen lassen und mit einem Messer putzen.

Mehr Rezepte