VG-Wort Pixel

Sacherplätzchen

Sacherplätzchen
Fertig in 1 Stunde plus Backzeit, plus Wartezeiten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
55
Stücke
180

g g Kuvertüre

150

g g Butter (weich)

170

g g Puderzucker

7

Eier (Kl. M)

1

Vanilleschote

75

g g Weizenmehl

180

g g Mandelkerne (gemahlen)

6

El El Aprikosenkonfitüre ohne Stücke (etwa 1 Glas à 250 g)

Schokoladenglasur

200

g g Zartbitterkuvertüre

sowie

Goldpuder oder Blattgoldplättchen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kuvertüre hacken und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen.
  2. Weiche Butter mit 70 g Puderzucker schaumig rühren. Eier trennen. Eigelb nach und nach unterrühren. Vanillemark aus der Schote kratzen und zugeben. Geschmolzene Kuvertüre unterrühren und restlichen Puderzucker dazugeben. Mehl und gemahlene Mandeln mischen und unter den Schokoladenteig rühren.
  3. Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.
  4. Den Teig auf einer mit Backpapier belegten Fettpfanne (ca. 35x23cm) verstreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe! Ober-/Unterhitze: 180° C Umluft: 160° C Gas: Stufe 2
  5. Den ausgekühlten Kuchen mit der leicht erwärmten Aprikosenkonfitüre bestreichen (ggfs. die Konfitüre vorher durch ein Sieb streichen) und trocknen lassen.
  6. Für den Guss die Zartbitterkuvertüre hacken und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen.
  7. Den Kuchen in ca. 5-6 cm lange und 2 cm breite Streifen schneiden, mit der Kuvertüre überziehen, leicht antrocknen lassen und mit Goldpuder bestäuben.
  8. Tipp: Am besten klappt es mit der Schoko-Glasur, wenn man jeweils ein Stück seitlich mit einer Kuchengabel aufspießt und es dann ringsherum mit dem Guss überzieht.