Brotpudding mit Rosinen

Brotpudding mit Rosinen
Foto: Julia Hoersch

Zutaten

Für
10
Portionen

g g Roggenbrot

g g Rosinen

ml ml Johannisbeernektar

Vanilleschote

Eier

g g Butter (weich)

g g Puderzucker

g g Mandeln (gemahlen)

Tl Tl Zimt (gemahlen)

Salz

Prise Prisen Zucker

Butter

Semmelbrösel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Am Vortag, Brot in Wüfel schneiden und über Nacht auf einem Backblech trocknen lassen.
  2. Am nächsten Tag, Rosinen in warmen Wasser einweichen. Brot in einer Schüssel geben. Johannisbeernektar in einem Topf zusammen mit dem Vanillemark einmal aufkochen und auf 250 ml einkochen. Brot mit dem Nektar begießen und gut mischen. Eier trennen. Eigelb, weiche Butter und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührgerätes in 4-5 Minuten schaumig schlagen. Rosinen in einem Sieb abtropfen lassen und klein hacken. Rosinen, Mandeln, Zimt und 1 Prise Salz unter die Eigelb-Mischung rühren. Brotwürfeln unterheben. Eiweiß mit Zucker steifschlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Puddingform (1,4 l Inhalt) und Deckel mit etwas weiche Butter ausfetten, mit Semmelbröseln ausstreuen. Masse in die Form geben und mit Deckel schließen.
  3. Ca. 2 l Wasser in einem Topf aufkochen. Form in dem Topf geben (Wasser sollte bis knapp unter dem Deckelrand gehen) und im vorgeheiztem Backofen bei 190 Grad auf der 2. Schiene von unten 1:15 Minuten backen. Den Deckel vorsichtig entfernen und den Pudding weitere 15 Minuten backen. Pudding im ausgeschaltetem Backofen 20 Minuten ruhen lassen, danach vorsichtig aus der Form stürzen. Dazu passt eine Sanddornsauce (siehe Rezept: Sanddornsauce).

Mehr Rezepte