Rotes Kartoffelpüree mit Basilikum-Rührei

2
Aus essen & trinken 11/2009
Kommentieren:
Rotes Kartoffelpüree mit Basilikum-Rührei
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Kartoffelpüree
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 40 g Butter
  • 500 g Kartoffeln
  • Salz
  • 40 g schwarze Oliven
  • 100 ml Milch
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Basilikum-Rührei
  • 4 Stiele Basilikum
  • 4 Eier
  • 1 El Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 El Öl
  • 100 g Kirschtomaten
  • 40 g Butter
    Zubereitung
  • Für das Püree, die abgetropften, getrockneten Tomaten klein schneiden und zusammen mit der zimmerwarmen Butter in einen kleinen Küchenmixer mittelfein pürieren. Kartoffeln schälen, in gleichgroße Würfel schneiden, mit Salzwasser bedecken und zugedeckt in 25 Minuten gar kochen. Oliven in Spalten vom Stein schneiden und fein hacken.
  • Die Kartoffeln abgießen, ausdämpfen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Milch erwärmen und zusammen mit der Tomatenbutter unter das Püree rühren. Oliven unterheben und mit wenig Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Das Püree im Ofen bei 70 Grad abgedeckt warm halten)
  • Für das Rührei, Basilikum abzupfen und mittelfein schneiden. Eier mit Sahne verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. 1 El Öl in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen. Die Eier hineinlaufen lassen, mit der Hälfte des Basilikums bestreuen und leicht stocken lassen. Die Eier mit einem Spatel vom Rand her in die Mitte der Pfanne schieben, dabei das flüssige Ei immer wieder in die Pfanne laufen lassen und wieder zusammen schieben. In einer zweiten kleinen Pfanne restliches Öl erhitzen, Kirschtomaten an der Rispe 5 Minuten bei milder Hitze darin anbraten. Rührei mit restlichem Basilikum bestreuen. Die Butter in einen kleinen Topf bräunen.
  • Das Kartoffelpüree zusammen mit dem Rührei, Kirschtomaten und der braunen Butter servieren.