Römische Gnocchi

Römische Gnocchi
Foto: Wolfgag Schardt
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten plus Quell- und Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 325 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Butter (weich)

ml ml Milch

Salz

Prise Prisen Muskat

g g Hartweizengrieß

g g Parmesan

Ei

Butter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Eine flache Auflaufform (28 cmx20 cm Durchmesser) dick mit ca. 1 Tl Butter ausfetten. Milch mit 40 g Butter, Salz und Muskat einmal aufkochen. Grieß unter Rühren einrieseln lassen und bei sehr milder Hitze 15 Minuten quellen lassen, dabei ab und zu umrühren. Parmesan auf einer Haushaltsreibe fein raspeln. Ei verquirlen. 40 g Parmesan unter die warme Grießmasse rühren. Danach das Ei gut unterrühren. Griesmasse sofort in die Form geben und glatt streichen. Masse abgedeckt mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  2. Restliche Butter in einem Topf schmelzen lassen. Aus der Grießmasse mit einem runden Ausstecher ( ca. 6 cm Durchmesser) kleine Taler ausstechen. Zwei kleine Auflaufformen mit etwas Butter ausfetten, Taler in die Form geben, mit restlicher Butter beträufeln und mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 25-30 Minuten goldbraun backen. Römische Gnocchi zum Rehrücken (siehe Rezept: Wirsingpüree mit Rehrücken) servieren.