Kartoffelknödel mit Kürbiskern-Croûtons

Kartoffelknödel mit Kürbiskern-Croûtons
Foto: Wolfgag Schardt
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 272 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Kümmelbrötchen

g g Butter

El El Kürbiskerne

Tl Tl Kürbiskernöl

kg kg Kartoffeln

Salz

g g Speisestärke

g g Hartweizengrieß

Eigelb

Muskat

Speisestärke

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Brötchen in kleine Würfel schneiden. Dann in einer Pfanne in 30 g Butter hellbraun rösten. In der letzten Minute die Kübiskerne zugeben, mitrösten, abkühlen lassen, mit Kürbiskernöl würzen.
  2. Kartoffeln waschen. Dann in kochendem Salzwasser in ca. 30 Minuten weich kochen. Kartoffeln abgießen, sehr gut ausdämpfen lassen.
  3. Kartoffeln noch heiß pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken (ergibt 1 kg Kartoffelmasse). Stärke, Grieß, Eigelb, Salz, Muskat zugeben und zügig zu einer glatten Masse verkneten. Aus der Kartoffelmasse mit feuchten Händen ca. 12 Knödel formen, dabei mit den Kürbiskerncroûtons füllen.
  4. Die Knödel nochmals mit Stärke bemehlten Händen nachrollen. Abgedeckt bis zum Garen beiseite stellen.
  5. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Knödel einlegen, Hitze reduzieren. Sobald die Knödel an die Wasseroberfläche steigen, Knödel weitere 15-20 Minuten ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und zur Gans (siehe Rezept: Gebratene Gans mit Sauce) servieren.

Mehr Rezepte