VG-Wort Pixel

Getrüffeltes Stubenküken an Puy-Linsen-Gemüse

Getrüffeltes Stubenküken an Puy-Linsen-Gemüse
Fertig in 1 Stunde 2 Einweichzeit (Linsen)

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen
2

Stubenküken

40

g g Périgordtrüffel, in Scheiben geschnitten

50

ml ml Olivenöl

40

g g Möhrenbrunoise

40

g g Knollensellerie-Brunoise

40

g g Lauchbrunoise

200

g g Puy-Linsen (2 Std. eingeweicht in kaltem Wasser)

100

g g Crème fraîche

250

ml ml Gemüsebrühe

Fleur de sel

schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)


Zubereitung

  1. Die ausgelösten (Wer es kann, sollte sie vom Rücken her auslösen und beide Brusthälften zusammenlassen, Flügel abschneiden und Schenkelknochen entfernen) oder auch ganzen Küken mit Trüffelscheiben unter der Brust- und Schenkelhaut bestücken, die Innenseite mit Fleur de sel und Pfeffer würzen und ebenfalls mit Trüffelscheiben belegen.
  2. Gegebenenfalls das Küken wieder in die Ursprungsform zurückbringen und über die Flügel zu den Schenkelchen mit Kordel binden. Mit Olivenöl einpinseln und im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad etwa 20 Minuten braten. Anschließend das Fleisch ruhen lassen. Das Wurzelgemüse in Olivenöl anschwitzen, die eingeweichten Linsen ohne Wasser zugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen. Bei mittlerer Hitze köchelnd gar ziehen lassen.
  3. Zum Schluss Crème fraîche unterziehen und mit Fleur de sel und Pfeffer abschmecken. Linsengemüse anrichten, das Stubenküken in Scheiben schneiden und aufsetzen, die Schenkelchen garnieren.