VG-Wort Pixel

Baumkuchenspitzen

Baumkuchenspitzen
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeiten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
30
Stücke

g g Butter (zimmerwarm)

g g Puderzucker

Vanilleschote (davon das Mark)

El El Rum

Prise Prisen Salz

Eigelb

g g Marzipanrohmasse

ml ml Milch

Eiweiß

g g Zucker

g g Mehl

g g Speisestärke

g g Aprikosenkonfitüre

Zartbitterkuvertüre

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Backofen auf 220 Grad vorheizen sowie den Grill anstellen. Butter, Puderzucker, Vanillemark, Rum und Salz schaumig schlagen. Eigelbe nach und nach unterrühren. Marzipanrohmasse und Milch leicht erwärmen, mit einem Schneebesen glatt rühren und in die Butter-Eier-Masse rühren.
  2. Eiweiße und Zucker steif schlagen. 1/3 unter den Teig heben. Mehl und Speisestärke mischen, die Hälfte unter den Teig rühren. Restlichen Eischnee und restliche Mehl-Stärke-Mischung vorsichtig unterheben.
  3. Eine dünne Schicht Teig gleichmäßig in einer mit Backpapier ausgelegten Form ( 25 x 20 cm) ausstreichen. Das geht am besten mit einem breiten Gummispachtel. Im oberen Drittel in ca. 2 Min. goldgelb backen. Bitte beobachten: der Teig sollte nicht dunkel werden. Die Schichten sind dünn genug, wenn es ungefähr 10-15 werden.
  4. Eine weitere dünne Teigschicht einfüllen und ebenso backen. Auf diese Weise den gesamten Teig verbacken, alle Schichten werden einzeln gebacken. Das Ganze schichten und im Backofen bei 170 Grad abgedeckt mit Alufolie ca. 5 Min. backen. Abkühlen lassen. Den Baumkuchen in Rauten schneiden und mit etwas aufgekochter Aprikosenkonfitüre überziehen. Diese trocknen lassen und dann die Spitzen in die erwärmte flüssige Zartbitterschokolade zur Hälfte eintauchen. Über Nacht trocknen lassen.