Bananenmakronen

Bananenmakronen
Foto: Maike Jessen
Fertig in 1 Stunde plus Back- und Trockenzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 59 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
70
Portionen

g g Bananenchips

g g Haselnusskerne (gemahlen)

Tl Tl gemahlenen Sternanis

g g Bananen

El El Zitronensaft

Eiweiß

Prise Prisen Salz

g g Zucker

g g Zartbitterkuvertüre

g g dunkle Kuchenglasur

Bananenchips

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Bananenchips in einen Plastikbeutel geben und am Besten mit einem Nudelholz fein zerbröseln. Mit gemahlenen Haselnüssen und gemahlenem Sternanis mischen. Bananen schälen und mit Zitronensaft in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Pürierstab fein pürieren.
  2. Eiweiß und Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. Dann nach und nach Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen bis eine cremig feste Masse entsteht. Abwechselnd das Bananenpüree und die Nussmischung unterheben.
  3. Die Masse mit zwei feuchten Teelöffeln in walnussgroßen Portionen auf mit Backpapier belegte Bleche setzen. Im heißen Ofen bei 170 Grad (Umluft 150 Grad) auf der unteren Schiene ca. 25 Min. backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  4. Zartbitterkuvertüre und dunkle Kuchenglasur über einem heißen Wasserbad schmelzen. Die Makronen zur Hälfte in die Schokolade tauchen, auf Backpapier setzen und mit je 1 Bananenchip verzieren.

Mehr Rezepte