Ananas-Pecannuss-Kuchen

0
Von essen-und-trinken.de
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Portionen
  • 1 Ananas
  • 100 g Pecannüsse
  • 180 g Butter, weich
  • 250 g Zucker
  • Salz
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 gestr. Tl Backpulver
  • 2 El Mandelkerne, gemahlen
  • 5 Blätter weiße Gelatine
  • 4 El Kokoslikör

Zeit

Arbeitszeit: 105 Min.
plus Kühlzeiten

Nährwert

Pro Portion 414 kcal
Kohlenhydrate: 46 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 22 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ananas schälen, 250 g in feine Würfel schneiden und 50 g Pecannüsse hacken.
  • Butter, 180 g Zucker und 1 Prise Salz mit dem Handrührer cremig rühren. Die Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, zur Buttermasse geben, zu einem glatten Teig verrühren. Ananaswürfel mit den Mandeln und den gehackten Nüssen unter den Teig heben.
  • Den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier belegen, den Teig hineinfüllen. Im heißen Ofen bei 185 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 50 Min. backen, die letzten 10 Min. mit Backpapier abdecken. Kuchen abkühlen lassen, in Alufolie gewickelt über Nacht kühl stellen.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 350 g Ananas würfeln, mit 200 ml Wasser und 70 g Zucker aufkochen, zugedeckt 5 Min. leise kochen lassen, dann den Kokoslikör zugeben. Die Masse pürieren, durch ein Sieb streichen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Püree kalt stellen, bis es zu gelieren beginnt.
  • Kuchen ohne Alufolie in die Springform setzen, mit dem Gelee begießen und kalt stellen, bis das Gelee fest ist (mind. 2 Stunden). 200 g Ananas in dünne Scheiben schneiden. Kuchen mit Ananas und 50 g Nüssen garnieren und mit geschlagener Sahne servieren.