Spinatkuchen

0
Von essen-und-trinken.de
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 5 Scheiben Weizentoastbrot
  • 100 ml Milch
  • 4 Eier
  • 250 g Ricotta
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 kg Blattspinat
  • 1 Grundrezept Quicheteig
  • 4 Eier

Zeit

Arbeitszeit: 100 Min.
plus 1 Stunde, 15 Minuten für den Teig

Nährwert

Pro Portion 677 kcal
Kohlenhydrate: 44 g
Eiweiß: 30 g
Fett: 42 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Toastbrot würfeln und mit Milch und Eiern verkneten. Ricotta, Parmesan und durchgepressten Knoblauch unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat putzen, waschen und in Salzwassser 2 Min. blanchieren. Dann abschrecken, gut ausdrücken, grob hacken und unter die Masse rühren.
  • Den Teig wie beim Grundrezept Quicheteig beschrieben zubereiten und in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) geben und die Masse einfüllen. Die Eier aufschlagen. Jedes Ei vorsichtig in eine kleine Schüssel oder Tasse gleiten lassen. Zugedeckt kalt stellen.
  • Vier Mulden in die Spinatmasse drücken und je 1 Eierschalenhälfte hineinsetzen.
  • Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der untersten Schiene 1 Stunde, 20 Min. backen. 10 Min. vor Ende der Garzeit die Eierschalen entfernen und die Eier in die Vertiefung gleiten lassen.
nach oben