VG-Wort Pixel

Steinpilzwirsing

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten Abkühlzeit ggf. über Nacht

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen

Kopf Köpfe Wirsing( mittelgroß)

Hand voll Hände voll Steinpilze (getrocknet)

St. St. Zwiebeln (groß, feinst gewürfelt)

Salz (nach Belieben)

Pfeffer (frisch gemahlen)

etwas etwas Kalbsfond (ersatzweise Geflügelfond)

Becher Becher Schlagsahne (250 ml)

Olivenöl

weiche Butter zum Ausstreichen der Form

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Einen großen tiefen Teller (ich nehme die großen Pastateller) mit Öl auspinseln und mit Klarsichtfolie auslegen. Diese dann mit weicher Butter ausstreichen, Folie gut überlappen lassen. Eventuell einen Topf mit Wasser zum Blanchieren aufsetzen.
  2. Vom Wirsing die äußeren Blätter ablösen und in Salzwasser, im Dampfgarer oder in nassem Geschirrtuch in der Mikrowelle blanchieren. In Eiswasser abschrecken, dicke Blattrippen rausschneiden und auf Geschirrtuch oder Küchenkrepp gut trocknen lassen. Aus einem Blatt mit einem runden Ausstecher einen Kreis ausstechen und mitten in die Form legen. Die anderen Blätter überlappend sternförmig in die Form legen, leicht über den Rand hängen lassen. Ein oder zwei blanchierte Blätter oder Blattstücke beiseite legen als "Deckel".
  3. Die getrockneten Steinpilze recht fein zerkleinern, so dass man eingentlich nur "Staub" und Krümel hat. (Mixer, Moulinette o.Ä.) Restlichen Wirsing in feinste Streifchen schneiden. Zwiebel hellgelb anschwitzen, Wirsing-Streifchen zugeben. Salzen, pfeffern, Steinpilze zugeben und mit Sahne weichköcheln (auf kleiner Flamme). Ggf. mit konzentriertem Fond abschmecken und mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  4. Die Mischung in die "Wirsingschüssel" geben und leicht andrücken. Die Mitte mit den beiseite gelegten Wirsingblättern abdecken und die überhängenden Blätter darüberschlagen. Den Butterpinsel darauf quasi "abstreifen", die Folie darüberklappen und mit frischer Folie stramm verschließen. Abkühlen lassen.
  5. Zum Servieren einen flachen Teller, der etwa die Größe der Wirsingfläche hat,auf die Folie legen. Mit einem weiteren Suppenteller oder einer flachen Schüssel beschweren, damit sich nichts hochwölbt. Jetzt einige Minuten in der Mikrowelle bei maximal 450 Watt erhitzen.
  6. Zum Servieren die obere Folie abziehen. Teller darauflegen und stürzen. Man hat nun eine Art "Wirsingtorte", die man mit einen SEHR SCHARFEN Messer in Tortenstücke schneiden kann. Passt supergut zu Ente, Gans und co. (z.B. rosa Entenbrust!).