VG-Wort Pixel

Aprikosen Safran Kompott

Aprikosen Safran Kompott
Fertig in 30 Minuten Einweichzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen

Paket Pakete Aprikosen (getrocknet)

Flasche Flaschen Moscato d'Asti

Prise Prisen Safranfäden

brauner Zucker (nach Belieben)

Pistazienkerne (ungesalzen)

Pinienkerne

Mandelkerne (in Blättchen, nach Belieben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Apeikosen waschen und eventuell halbieren. Etwa eine Stunde in etwas Moscato einweichen, besser über Nacht.
  2. Aprikosen abgießen und den Moscato aufkochen. Aprikosen und Safran zugeben und auf ganz kleiner Flamme köcheln, bis die Aprikosen weich sind. Einen Teil der Flüssigkeit abgießen und stark - fast sirupartig - einkochen, ggf. noch süßen( ich nehme braunen Zucker).
  3. Kann in heiß ausgespülte Gläser gegeben werden. Wichtig: Die heißen Gläser in der Spülmaschine "sterilisieren" oder auskochen und das heiße Kompott dann einfüllen. Gläser auf den Kopf stellen: Das hält eine Weile. Ich mache immer einige Portionen mehr, dann hat man was für Eis oder Tartlettes übrig. Abgetropft passt der Kompott auch zu Käse.
  4. Ist auch wunderbar, wenn man sie mit Joghurt oder Quark in Gläser schichtet. Je nach Geschmack noch mit gerösteten Mandelblätchen, Pistazien oder Pinienkernen bestreuen. Sieht nicht nur gut aus...