VG-Wort Pixel

Marinierter Spargel mit Ziegenkäsecroutons

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten Marinierzeit

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen
2

Scheibe Scheiben kräftiges Bauernbrot

3

El El Johannisbeergelee (rot)

2

El El kräftiges Olivenöl

1

Zweig Zweige Minze, Blättchen davon, in feine Streifen geschnitten

20

Stange Stangen dicker Spargel

2

El El Himbeeressig(wenig Säure!)

2

El El Granatapfelsirup

Cayennepfeffer

8

El El Walnussöl (ersatzweise Haselnussöl)

etwas Senf nach Belieben

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Aus dem Bauernbrot Taler ausstechen oder andere Formen zurechtschneiden. Brot toasten oder in der Pfanne in etwas Olivenöl knusprig braten und abkühlen lassen. Ziegenfrischkäse mit Johannisbeergelee, Pfeffer, Olivenöl und der feingeschnittenen Minze abschmecken, in einen Spritz- oder Gefrierbeutel geben (Ecke abschneiden) und auf die Taler dressieren. Kurz vor dem Servieren unter dem heißen Grill überbacken.
  2. Spargel schälen und garen, noch warm in eine Marinade aus Himbeeressig, Granatapfelsirup, Cayenne-Pfeffer und einem der Öle geben. Am besten ein paar Stunden marinieren lassen. Ab und zu wenden.
  3. Spargel abtropfen lassen und mit den Talern anrichten. Marinade ggf. mit ein wenig zusätzlichem Öl dick aufschlagen und darüber träufeln, mit Minze garnieren.
  4. HINWEIS: Die Mengenangaben für die Marinade sind nur ungefähr. Der Granatapfelsirup von Riemerschmidt ist zum Beispiel wesentlich süßer, als der von Monin und Himbeeressige haben verschiedene Säuregrade. Deswegen sollte man die Marinade vorsichtig abschmecken. Je nach Wunsch noch eine Messerspitze Senf beigeben.