VG-Wort Pixel

Rinderrouladen auf klassische Art

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten 3h

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
6
Portionen

Rinderrouladen

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

El El Senf

Scheibe Scheiben Bacon (ca. 180g)

Zwiebel (ca. 150 g)

g g Gewürzgurken

g g Rinderhackfleisch

El El Butterschmalz

Möhren

Zwiebeln (groß)

Knollensellerie

El El Tomatenmark

Tl Tl Pfefferkörner

gestr. Tl gestr. Tl Gewürznelken

Pimentkörner

ml ml Rotwein

ml ml Fleischbrühe

El El Kakao (schwach entölt)

Zitronensaft

Zucker/Süßstoff

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Rouladen von beiden Seiten salzen und pfeffern. Je mit 1 EL Senf bestreichen und mit 4 Scheiben Bacon belegen. Zwiebel und Gewürzgurken fein würfeln und auf die Rouladen verteilen. Jeweils 100 g Rinderhack zu einem leicht ovalen Ball formen, auf die Rouladen setzen und aufrollen. Mit Rouladennadeln verschließen.
  2. Sellerie, Möhren und zwei große Zwiebeln grob klein schneiden. Rouladen in einem Bräter in 2 El Butterschmalz von allen Seiten scharf anbraten. Rouladen herausnehmen, nochmals 2 El Butterschmalz in den Bräter geben und das Gemüse rösten.
  3. Sobald das Gemüse gleichmäßig an Bräune gewonnen hat, Tomatenmark und Gewürze dazugeben. Alles gut vermischen und kurze Zeit weiter rösten. Mit Rotwein ablöschen, Brühe dazugeben und die Rouladen auf das Gemüse setzen. Die Rouladen sollten etwa zu Hälfte mit Flüssigkeit bedeckt sein.
  4. Bei geschlossenem Deckel eine Stunde sanft schmoren, dann den Deckel einen Spalt öffnen und weitere 90 Minuten schmoren lassen. Während des Schmorens die Rouladen mindestens zweimal wenden und bei Bedarf etwas Flüssigkeit nachgießen.
  5. Rouladen aus dm Bräter nehmen und mit Alufolie abdecken. Sauce und Gemüse durch ein Sieb passieren, dabei das Gemüse gut ausdrücken. Eventuell das Angebrannte vom Bräterboden entfernen. Dann Sauce zurück in den Bräter geben. 1 El Kakao durch ein Sieb zur Sauce hinzufügen und mit einem Schneebesen einrühren. Je nach Geschmack mit Wasser strecken, falls zu viel Flüssigkeit verkocht ist. Mit 1-2 Spritzern Zitronensaft und etwas Zucker/Süßstoff, eventuell Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Rouladen zurück in die Sauce geben und nochmals erwärmen. Mit Rotkohl, Klößen und der Sauce servieren.