"Coq au vin" aus dem Ofen

17
Kommentieren:
"Coq au vin" aus dem Ofen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Hähnchen (oder Hähnchenteile)
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Karotten
  • 3 Petersilienwurzeln
  • 300 g Champignons
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 Zweige Thymian
  • 3 Zweige Rosmarin
  • etwas Mehl
  • Salz, Pfeffer a.d.Mühle
  • 1 Flasche Rotwein trocken
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 El Tomatenmark
  • 1 Tl Akazienhonig
  • 1 El Mehl

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
Schmorzeit 1 1/2 Stunden

Schwierigkeit

    Zubereitung
  • Hähnchen in 10 Stücke zerteilen, salzen und pfeffern, in Mehl wenden. Die Teile in heißem Butterschmalz oder Öl von allen Seiten anbraten. Ofen auf 160°C vorheizen. Karotten und Petersilienwurzeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Champignons, je nach Größe halbieren oder vierteln. Kleine Champignons können auch ganz gelassen werden. Zwiebeln schälen und vierteln.
  • Fleisch, Gemüse, Pilze und Kräuter in einen Bräter geben. Etwas Salz und Pfeffer darüber streuen. 1 El Mehl mit etwas Rotwein anrühren, Tomatenmark unterrühren, in den Bräter geben. Gemüsebrühe und Rotwein dazugeben. Akazienhonig darüber träufeln. Bräter schließen und in den Ofen stellen. Ca 1 1/2 Stunden schmoren lassen.