Fried Rice

Fried Rice
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 632 kcal, Kohlenhydrate: 68 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Basmati-Reis

Salz

g g rote Zwiebeln

Knoblauch

g g Ingwer

rote Chilischote

g g Möhren

Paksoi

Garnelen

Baby-Ananas

Eier

El El Pflanzenöl

Tl Tl brauner Rohrzucker

El El Austernsauce

El El Sojasauce

Tl Tl Biolimettenschale

Stiel Stiele Koriandergrün

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Reis gut ausquellen und abkühlen lassen, dann mit einer Gabel lockern.
  2. Zwiebeln halbieren und in 5 mm breite Spalten schneiden. Knoblauch fein würfeln. Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Chili längs halbieren, entkernen und quer in feine Streifen schneiden. Möhren schälen, längs halbieren und schräg in dünne Stücke schneiden. Paksoi putzen, waschen und trocken tupfen. Blätter von den Stielen schneiden und in 5 mm breite Streifen schneiden. Stiele quer in 5 mm breite Stücke schneiden.
  3. Von den Shrimps den Darm entfernen, Shrimps längs halbieren. Ananas schälen, achteln und den harten Strunk herausschneiden. Die Ananasspalten in 1 cm dicke Stücke schneiden. Eier mit 1 Prise Salz verquirlen.
  4. Öl im Wok oder in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und gleichmäßig verteilen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Chili, Möhren und Paksoi-Stiele bei starker Hitze 2 Minuten unter Rühren braten. Die Shrimps zugeben und 1 weitere Minute unter ständigem Rühren braten. Den Pfanneninhalt an den Pfannenrand schieben, die Eier in der Mitte kurz stocken lassen und mit einem Teigschaber in Stücke zerreißen. Paksoi-Blätter und Ananas zugeben und alles mischen.
  5. Reis zugeben und unter ständigem Rühren weitere 2-3 Minuten mitbraten. Zucker, Austernsauce, Sojasauce und Limettenschale verrühren und den Reis würzen. Den Reis in Schalen anrichten und mit Korianderblättern bestreuen.
  6. Tipp: Fried rice gelingt besonders gut, wenn der Reis schon am Vortag gekocht wird.

Mehr Rezepte