Sushi-Terrine

Sushi-Terrine
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 2 Stunden 10 Minuten plus Zieh- und Kühlzeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 260 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 8 g

Zutaten

Für
12
Portionen

g g Sushi-Reis

ml ml Reisessig

g g Zucker

Salz

g g helle Sesamsaat

g g Rote Beten

Blatt Blätter Lorbeer

El El Szechuan-Pfeffer

g g Thunfisch

El El Erdnussöl

Mango

Beet Beete Shiso-Kresse

Wasabi-Crème fraîche

g g Crème fraîche

Tl Tl Wasabi-Paste

Tl Tl Honig

Tl Tl Biolimettenschale

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Terrine Reis gründlich unter lauwarmem Wasser waschen und abtropfen lassen. Reis in 700 ml Wasser kurz aufkochen und bei milder Hitze zugedeckt 18-20 Minuten garen. Von der Herdplatte nehmen, ein Küchentuch oder 2 Lagen Küchenpapier zwischen Topf und Deckel legen und den Reis weitere 20 Minuten ausdämpfen lassen: Der Reis soll gar sein, aber noch etwas Biss haben, er muss das Wasser vollständig aufgenommen haben.
  2. Reisessig mit Zucker und Salz erwärmen, bis Zucker und Salz sich aufgelöst haben. Reis in einer Schüssel leicht abkühlen lassen und die Essigmischung vorsichtig unterheben, sodass sie vollständig vom Reis aufgenommen wird.
  3. Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Abkühlen lassen. Rote Bete in kochendem Salzwasser mit Lorbeer 40-50 Minuten garen. Abschrecken, schälen und in 1-2 mm dünne Scheiben schneiden. Szechuan-Pfeffer im Mörser fein mahlen. Thunfisch in 2 x 2 cm dicke Streifen schneiden und rundherum im Szechuan-Pfeffer wälzen. Erdnussöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Thunfisch darin bei starker Hitze rundum kurz anbraten. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abkühlen lassen. Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden. Mango in 2 mm dicke Scheiben schneiden.
  4. Eine Kastenform (24 x 10 cm, 7 cm Höhe, 1,5 l Inhalt) mit Klarsichtfolie auslegen. Mit der Hälfte vom Sesam den Boden ausstreuen und darauf 2 cm hoch den Reis verteilen. Die rote Bete dicht nebeneinander auslegen, sodass die Reisfläche bedeckt ist. Eine 1,5 cm hohe Reisschicht einfüllen und leicht andrücken. Die Thunfischfiletstreifen im Abstand von 2 cm nebeneinanderlegen. 1,5 cm Reis einschichten und leicht andrücken. Darauf die Mangoscheiben dicht nebeneinander auslegen, sodass die Reisfläche bedeckt ist. Den restlichen Reis darauf verteilen und leicht andrücken. Reisoberfläche mit dem restlichen Sesam bestreuen und mit Klarsichtfolie abdecken. Für die Oberfläche der Terrine passend einen Deckel aus festem Karton schneiden. Deckel auf die Reisoberfläche legen und beschweren. Terrine mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.
  5. Für die Wasabi-Crème-fraîche alle Zutaten miteinander verrühren. Von der Sushi-Terrine Pappe und obere Folie entfernen. Terrine vorsichtig aus der Form stürzen, restliche Folie entfernen. 30 Minuten vor dem Servieren mit einem angefeuchteten scharfen Messer 2 cm breite Stücke schneiden und auf einer Platte anrichten. Bis zum Servieren mit Klarsichtfolie abdecken. Mit Wasabi-Crème-fraîche und Shiso-Kresse servieren.