Kalbsleber mit Chicorée

0
Aus essen & trinken 2/2010
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 20 g Rauke
  • 40 g getrocknete Tomaten
  • 2 El Weißweinessig
  • Salz
  • 5 El Olivenöl
  • Pfeffer
  • 2 Chicorée
  • 600 g Kalbsleber
  • 2 El Puderzucker
  • 80 g Butter
  • 100 ml Wermut
  • 3 El Pflanzenöl
  • 6 Stiele Thymian

Zeit

Arbeitszeit: 10 Min.
Garzeit 25 Min.

Nährwert

Pro Portion 570 kcal
Kohlenhydrate: 16 g
Eiweiß: 31 g
Fett: 41 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Rauke putzen, waschen und abtropfen lassen. Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen, danach einmal längs halbieren. Essig in einer Schüssel mit Salz verrühren, Öl und Pfeffer unterrühren. Chicorée putzen, dabei eventuell die äußeren Blätter entfernen. Chicorée längs vierteln. Kalbsleber putzen und die Haut entfernen. Leber in 8 Scheiben schneiden.
  • Puderzucker in einem Topf bei milder Hitze hellbraun karamellisieren. 40 g Butter darin schmelzen, mit Wermut und 50 ml Wasser ablöschen. Chicorée mit der Schnittseite nach unten in den Topf geben, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2, Umluft nicht empfehlenswert) 18-20 Minuten garen. Herausnehmen, mit der Butter beträufeln und warm halten.
  • Öl in einer breiten beschichteten Pfanne erhitzen, Leber darin bei nicht zu starker Hitze 6-8 Minuten rundum braten, erst kurz vor Schluss mit Salz und Pfeffer würzen. Restliche Butter, Tomaten und Thymianstiele zugeben und die Leber damit ständig beträufeln. Rauke mit der Salatsauce mischen. Leber zusammen mit Chicorée und Rauke auf vorgewärmten Tellern servieren.
  • TIPP Würzen, vor allem salzen Sie die Leber erst gegen Ende der Garzeit, sonst zieht sie sich zusammen und wird zäh.