Römersalat mit Kurkuma-Kartoffeln

0
Aus essen & trinken 2/2010
Kommentieren:
Römersalat mit Kurkuma-Kartoffeln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 600 g festkochende Kartoffeln
  • 1 Tl Kreuzkümmelsaat
  • 7 El natives Rapsöl
  • 1 Tl Kurkumapulver
  • 120 ml Gemüsefond
  • 3 El Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Römersalatherzen
  • 100 g Kaiserspargel
  • 6 Stiele Petersilie
  • 1 Tl schwarze Senfsaat
  • 1 El Semmelbrösel
  • 6 El Weißweinessig
  • 4 tagesfrische Eier

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
Zeit zum Ziehen

Nährwert

Pro Portion 362 kcal
Kohlenhydrate: 23 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kartoffeln in kochendem Wasser 15-20 Minuten kochen. Kreuzkümmel in 1 El heißem Öl unter Rühren anrösten. Kurkuma unterrühren, Fond und Essig zugeben und aufkochen. Brühe kräftig salzen und pfeffern. 4 El Öl unterschlagen. Kartoffeln pellen, quer halbieren und mit der warmen Kurkumabrühe mischen. Abgedeckt mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.
  • Römersalat putzen, längs halbieren, Hälften in je 4 Spalten schneiden. Kaiserspargel in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Petersilienblättchen hacken. 2 El Öl erhitzen, Senfsaat darin unter Rühren anrösten, Semmelbrösel unterrühren.
  • 1,5 l Wasser mit Salz und Essig aufkochen. Eier nacheinander in einer Suppenkelle aufschlagen und in das Essigwasser gleiten lassen. Mit zwei Löffeln das Eiweiß über das Eigelb heben und in Form bringen. Hitze reduzieren. Eier 4-5 Minuten ziehen lassen. Salat mit Kaiserspargel und Kurkuma-Kartoffeln anrichten. Eier aus dem Sud heben, auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen, mit den Bröseln bestreuen und mit dem Salat anrichten.