Baklava

Baklava
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 1 Stunde Backzeit 35 Min.

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 110 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
1
Portion

g g Mehl

g g Butter (zimmerwarm)

g g Vollmilchjoghurt

Ei (Kl.M)

Salz

Mehl (zum Bearbeiten)

g g Butter

ml ml Läuterzucker (siehe Rezept Läuterzucker)

g g Sesamsaat (geschält)

g g Haselnüsse (gemahlen)

g g Kürbiskerne

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl, Butter, Joghurt, Ei, 1 Prise Salz und 100 ml Wasser mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, mit Mehl bestäuben und in Folie gewickelt 1 Stunde kalt stellen.
  2. Butter in einem kleinen Topf bei milder Hitze schmelzen und 120 ml Läuterzucker zugeben, von der Kochstelle nehmen. Sesam, Haselnüsse und Kürbiskerne mischen und in 7 gleich große Portionen teilen.
  3. Strudelteig flach drücken (nicht mehr kneten) und in 8 gleich große Teile schneiden. Backblech mit Backpapier auslegen. 1 Teigstück auf der bemehlten Arbeitsfläche auf 30 x 25 cm hauchdünn ausrollen, auf das Backblech legen, dünn mit Läuterzucker- Butter bepinseln und mit 1 Portion Sesam-Haselnuss-Mischung bestreuen. Den Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Baklava vor dem Backen in 4 x 4 cm große Stücke schneiden, dabei die Teigschichten bis zur halben Höhe durchschneiden. Mit restlicher Läuterzucker-Butter bepinseln.
  4. Baklava im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 180 Grad) 30-35 Minuten backen und noch heiß mit restlichem Läuterzucker beträufeln.
  5. TIPP: In einer flachen Dose hält sich Baklava 2 Wochen. Nicht stapeln!