Rosmarin Birnen

Rosmarin Birnen
Fertig in 30 Minuten Garzeit, variiert je nach Birnensorte und -größe

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
8
Portionen

St. St. reife, festfleischige, saftige Birnen

Zweig Zweige Rosmarin, Nadeln feinstgehackt

cl cl Olivenöl

Fleur de sel

Zitronensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ofen auf 150 Grad vorheizen. Birnen schälen, Kerngehäuse und Faden aushöhlen und Birnen mit Zitronensaft und Olivenöl einreiben. und mit dem feinstgehackten Rosmarin und Fleur de sel bestreuen und in einer Schüssel durchmischen. In eine flache Auflaufform oder ein tiefes Blech geben und in den Ofen schieben, Tempereatur runterschalten auf 100°. Birnen ab und zu wenden und im Ofen braten bis sie bißfest sind.
  2. Abkühlen lassen und ggf einfrieren.
  3. Diese Birnen passen phantastisch zu Käse, man kann auch Thymian anstelle des Rosmarin verwenden. Besonders gut sind sie meiner Ansicht nach zu Blauschimmel- und Ziegenkäse. Hab sie auch schon auf einer Quiche mit Ziegenkäse verwendet sowie Walnüssen. Wenn Birnenzeit ist mach ich oft eine ganze Menge und friere sie ein. Die kleinen Birnen kann man auch garen, ohne sie zu sc hälen, auch den Stiel laß ich dan dran, bemühe mich, diesen zu halbieren, das sieht hübsch aus... Diese kleinen Birnen kann man auch wunderbar gratinieren, hierfür das Kerngehäuse rausschneiden und die Höhlung mit gehackten Nüssen und einem Stück Ziegenkäse oder Gorgonzola füllen und ab unter den Grill, wunderbar zu einem Feldalat und Baguette...

Mehr Rezepte