VG-Wort Pixel

Erbsensuppe mit Sesamöl und Mango

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen
2.5

kg kg Zwiebeln

200

g g Möhren

1.5

Chilischote (rot oder grün)

100

g g getrocknete Schälerbsen

30

g g Butter

1

El El milder Curry

1.5

l l Gemüsebrühe

4.5

Blatt Blätter getrocknetes Curry

1

El El Bioorangenschale

3

El El Sesamöl

1.5

El El Limettensaft

50

g g Pistazien (geröstet, gesalzen, mit Schale)

8

Blatt Blätter Minze

50

g g Mango (getrocknet)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen und würfeln. Möhren putzen und ebenfalls würfeln. Mango in Stücke schneiden. Chilischote grob hacken. Alles in einem großen Topf mit den Erbsen in Butter kräftig andünsten. Paprikapulver und Curry unterrühren, leicht anrösten. Mit Brühe auffüllen. Curryblätter dazugeben und im offenen Topf etwa 1 Stunde 15 Minuten leise köcheln lassen, bis die Erbsen weich sind. Die Orangenschale mit Sesamöl verrühren.
  2. Die Suppe fein pürieren und, falls sie zu dick ist, mit etwas Brühe verdünnen. Anschließend Suppe mit Salz und Limettensaft abschmecken. Pistazien aus der Schale lösen, grob hacken. Minze grob schneiden. Die heiße Suppe anrichten, mit der Orangenschalen-Sesamöl-Mischung beträufeln und mit den Pistazien und der Minze bestreuen. Dazu passen hauchdünne Papadams (indisches Knusperbrot) oder ofenwarmes Fladenbrot.