VG-Wort Pixel

Pizza Rustica (Bauernpastete)

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
8
Stücke
225

g g Mehl

0.5

Tl Tl Backpulver

1

Prise Prisen Salz

100

g g Butter (kalt)

60

g g Zucker (fein)

1

St. St. Eigelb

60

ml ml Sahne

500

g g Ricotta

3

St. St. Eier

50

g g Pecorino (gerieben)

100

g g Morzarella

125

g g Prosciutto (Schinken) fein geschnitten

2

El El Petersielie, gehackt

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig: Mehl, Backpulver und Salz in eine große Schüssel sieben. Die Butter in Würfel geschnitten hinzugeben. Die Mischung mit den Fingerspitzen verreiben, bis sie feinen Streuseln ähnelt. Eigelb und Sahne verquirlen, zugießen und kurz zu einem weichen Teig verkneten. Bis zur Verwendung kalt stellen.
  2. Für die Füllung: alle Zutaten mischen und mit Pfeffer abschmecken. Ist Prosciutto salzig, benötigt man kein zusätzliches Salz. Den Backofen auf 200°C (Gas 3) vorheizen.
  3. Zwei Drittel der Teigmenge abtrennen und auf einer bemehlten Oberfläche ausrollen. Eine Pastetenform mit dem Teig auskleiden, überhängende Teigränder abschneiden. Die Füllung darin verteilen und Oberfläche glätten.
  4. Den restlichen Teig ausrollen und über die Pastete legen. Ränder begradigen. 20 Minuten backen; dann die Temperatur auf 180°C (Gas 2-3) reduzieren. Nochmals 20 Minuten in den Ofen schieben, bis die Füllung durchgebacken ist. Durch den leicht süßlichen Teig entsteht ein ungewöhnlicher, jedoch interessant anderer Geschmack.