VG-Wort Pixel

Cannelloni mit Lammhackfüllung u. Joghurt-Zitronen- Soße

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
4
Portionen
100

g g Möhren

50

g g Staudensellerie

4

St. St. Knoblaubzehe/n

100

g g Schalotten

250

g g Tomaten

2

St. St. Chili rot

400

g g Spinat

600

g g Lammhackfleisch

1

El El Tomatenmark

200

ml ml Rotwein

200

ml ml Wasser

2

Tl Tl edelsüßes Paprikapulver

2

Tl Tl Kreuzkümmel

2

Tl Tl Sumach-Gewürz (türkische Läden)

16

St. St. Cannelloni

125

ml ml Sahne

1

Tl Tl Speisestärke

400

g g griechischer Joghurt (ersatzweise Sahnejoghurt)

1

St. St. Zitrone (abger. Schale und Saft)

200

g g Feta

0.5

Bund Bund Koriander

Zubereitung

  1. Möhren, Sellerie, Schalotten, Knoblauch schälen und fein würfeln. Tomaten vierteln, entkernen und würfeln. Den Spinat putzen, waschen, in Salzwasser blanchieren, abtropfen und die Hälfte grob hacken.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, darin Tomatenmark anrösten und das Lammfleisch anbraten. Möhren, Sellerie, Schalotten und Knoblauch dazu geben, kurz weiter braten. Salzen, pfeffern, mit dem Rotwein auffüllen und 5 Minuten kochen lassen. Wasser, gehackten Spinat, Tomaten und die Hälfte des Chilis dazugeben. Mit Kreuzkümmel, Paprikapulver und Sumach würzen. Danach etwa 30 Minuten dicklich einkochen lassen. Nochmals abschmecken.
  3. Ist die Masse leicht abgekühlt, in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (oder einen an der Ecke angeschnittenen Gefrierbeutel) füllen und in die Cannellonirollen spritzen. Eine Auflaufform einfetten und die Rollen nebeneinander hineinsetzen.
  4. Die Sahne aufkochen und mit der kalt angerührten Stärke binden. Joghurt dazugeben, aufkochen lassen und mit der Zitronenschale, Salz, Pfeffer, dem restlichen Chili und Kreuzkümmel würzen. Den verbliebenen Spinat in die Joghurtsauce geben und über die Cannelloni gießen. Den Schafskäse in Scheiben schneiden und die Cannelloni damit belegen.
  5. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten 40 Minuten bei 175 Grad backen (Umluft 35 Min.; 165 Grad) Mit Koriandergrün und restlichem Sumach bestreut servieren.