VG-Wort Pixel

Maltagliati con il pollo e la scarola (Pasta mit Hühnchenbrust und Endivien)

Maltagliati con il pollo e la scarola (Pasta mit Hühnchenbrust und Endivien)
Fertig in 1 Stunde + Ruhezeit für die Pasta

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
3
Portionen

g g Mehl (Typ 00 / 405)

g g Hartweizengrieß

Eier

Tl Tl Olivenöl (extra vergine)

Salz

g g Hühnchenbrustfilet (ohne Haut)

g g Endiviensalat

g g Pinienkerne

g g Rosinen

El El schwarze Oliven (Sorte Taggiasca)

Knoblauchzehe

ml ml Weißwein

Prise Prisen Zimt

Prise Prisen Peperoncino

Fleur de sel


Zubereitung

  1. Für die Pasta aus den Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten. In Folie wickeln und im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen. Mit Hilfe einer Nudelmaschine den Teig portionsweise ausrollen, immer wieder zusammenklappen und dabei die Walze immer enger stellen. Mit einem Teigrädchen die Teigplatten in grobe Streifen schneiden - daher der Ausdruck "Maltagliati" - wörtlich: "schlecht Geschnittene".
  2. Das Hühnchenfleisch von Fettresten und weißen Häutchen befreien und in winzige Würfelchen schneiden (wer mag, kann das Fleisch auch durch den Fleischwolf drehen). Den Endiviensalat putzen, waschen, trockenschleudern und in grobe Streifen schneiden.
  3. In einer Pfanne die geschälte Knoblauchzehe in Olivenöl kurz anschwitzen und das vorbereitete Hühnchenfleisch dazugeben. Einige Minuten anbraten und mit dem Wein ablöschen.
  4. Zu dem Hühnchenfleisch die Endivienstreifen geben und mit dem Zimt abschmecken. Zehn Minuten dünsten lassen. Nach dieser Zeit die Rosinen hinzufügen, mit einer Prise Peperoncino würzen, mit Fleur de Sel abschmecken und weitere zehn Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Eventuell noch etwas Wein nachgießen. Die Knoblauchzehe entfernen.
  5. In der Zwischenzeit Wasser für die Pasta aufstellen. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten und die Oliven kleinschneiden (ich verwende Taggiasche-Oliven, weil es meines Wissens die einzigen schwarzen Oliven sind, die in entsteintem Zustand echte schwarze Oliven und keine gefärbten sind).
  6. Wenn das Wasser zu kochen anfängt, Salz und dann die Pasta zufügen. Frische Pasta braucht nur 1 bis 2 Minuten. Abgiessen und mit den Pinienkernen und den Oliven zu dem Ragù in die Pfanne geben und gut vermischen.