VG-Wort Pixel

Champignon-Pastetchen mit Alpentilsiter

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
12
Stücke

g g Blätterteig, tiefgekühlt

g g Champignongs frisch oder aus der Dose

g g Schinkenspeck, feingewürfelt

El El Butter

Salz, Pfeffer

Zweig Zweige Thymian

g g Alpentilsiter

g g saure Sahne

Eier

Mehl (zum Bearbeiten)

Fett für die Förmchen


Zubereitung

  1. Blätterteig nach Packungsanweisung auftauen lassen. Champignons putzen und würfeln. Mit Speck in 2 Portionen in je 1 EL heißer Butter andünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Salzen und pfeffern. Thymianblättchen von 2 Zweigen abzupfen, Pilze damit würzen.
  2. 220 g Alpentilsiter würfeln, Rest in Streifen schneiden. Saure Sahne und Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen, gewürfelten Käse unterheben. Blätterteig auf wenig Mehl leicht ausrollen und in 12 Stücke teilen. Die Mulden eines Muffinblechs fetten und mit dem Teig auskleiden. Pilze darauf verteilen, Eiersahne darüber gießen. Mit Käsestreifen belegen.
  3. Pasteten im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 25 Minuten backen. Dann im ausgeschalteten Ofen etwa 10 Minuten ruhen lassen, warm oder kalt essen.