Nudel-Spinat-Auflauf

17
Aus essen & trinken 3/2010
Kommentieren:
Nudel-Spinat-Auflauf
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 400 g Makkaroni
  • Salz
  • 500 g Spinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Butter
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Zitronensaft
  • 250 g Mascarpone
  • 140 g Fontina
  • 70 g Parmesan
  • 30 g altbackenes Brot
  • 5 Stiele Oregano

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
Garzeit 20 Min.

Nährwert

Pro Portion 635 kcal
Kohlenhydrate: 53 g
Eiweiß: 22 g
Fett: 37 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Makkaroni in reichlich kochendem Salzwasser 1 Minute kürzer kochen, als auf der Packungsanweisung angegeben. Durch ein Sieb gießen, 300 ml Kochwasser auffangen, Nudeln abschrecken und gut abtropfen lassen.
  • Spinat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. In reichlich kochendem Salzwasser 30 Sekunden blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen. Spinat mit den Händen gut ausdrücken, dann locker auseinanderzupfen. Knoblauch fein hacken und in 30 g Butter in einer Pfanne glasig dünsten. Spinat dazugeben, kurz darin schwenken, mit Salz, Pfeffer, Muskat und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.
  • Mascarpone und Nudelwasser in einem Topf mischen und erwärmen. Fontina klein schneiden, Parmesan reiben. Fontina und die Hälfte des Parmesans unter Rühren in dem Mascarpone schmelzen, mit Salz und Pfeffer würzen. Sauce, Nudeln und Spinat in einer Auflaufform mischen (1,2 l Inhalt, 16 x 26 cm).
  • Brot und abgezupfte Oreganoblättchen in einem Blitzhacker zu feinen Bröseln zerkleinern. Brösel, restlichen Parmesan und restliche Butter (in Flöckchen) auf den Nudeln verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der mittleren Schiene 15-20 Minuten goldbraun überbacken. Auflauf herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann sofort servieren.
  • TIPP Falls Sie den kräftigen italienischen Fontina-Käse nicht mögen oder nicht bekommen, können Sie stattdessen auch Bergkäse oder Gouda für den Auflauf verwenden.