Rindfleischsalat

4
Aus essen & trinken 3/2010
Kommentieren:
Rindfleischsalat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 El Austernsauce
  • 5 El Fischsauce
  • 2 El Palmzucker
  • 0.5 Tl geröstetes Sesamöl
  • 450 g Rumpsteaks
  • 2 El Jasmin-Duftreis
  • 1 Römersalatherz
  • 1 Salatgurke
  • 100 g Kirschtomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 40 g chinesischer Sellerie
  • 2 Stiele Zitronengras
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten
  • 3 El Limettensaft
  • 2 Stiele Thai-Basilikum

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.
Ziehzeit

Nährwert

Pro Portion 225 kcal
Kohlenhydrate: 18 g
Eiweiß: 28 g
Fett: 7 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Marinade die Austernsauce mit 1 El Fischsauce, 1 El Palmzucker und dem Sesamöl verrühren. Rumpsteak mit der Marinade bestreichen und zugedeckt 4-6 Stunden durchziehen lassen. Reis in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
  • Römersalat putzen, waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Salatgurke streifig schälen und in Scheiben schneiden. Tomaten halbieren. Zwiebeln in dünne Spalten schneiden. Sellerieblätter abzupfen und grob zerschneiden. Salat, Gurke, Tomaten, Zwiebeln und Sellerie mischen.
  • Für das Dressing die äußeren holzigen Blätter vom Zitronengras entfernen und das weiße Innere fein hacken. Knoblauch und Chili mit Kernen ebenfalls fein hacken. Restlichen Palmzucker mit restlicher Fischsauce, 2 El Wasser und Limettensaft verrühren. Zitronengras, Knoblauch und Chili zugeben.
  • Das Rumpsteak trocken tupfen und 8-10 Minuten in der heißen Grillpfanne bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten braten. Anschließend 10 Minuten ruhen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Thai-Basilikumblätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Salat mit Rindfleischscheiben anrichten und mit Dressing beträufeln. Mit Thai-Basilikum und geröstetem Reis bestreut servieren.
  • TIPP Fischsauce wird aus fermentiertem Fisch zubereitet. Die Thailänder verwenden sie als Salzersatz. Sie unterstützt das Aroma der Speisen und gibt ihnen eine exotische Note. Die dickflüssige Austernsauce wird aus dem Fleisch von Austern gemacht und ebenfalls zum Würzen verwendet.
nach oben