Saiblingstatar mit Wasabi-Creme

9
Aus essen & trinken 4/2010
Kommentieren:
Saiblingstatar mit Wasabi-Creme
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 200 g Seidentofu, Reformhaus
  • 1 Tl Wasabi-Paste, Asia-Läden
  • 2 El Mirin, Asia-Läden
  • 3 El Sojasauce
  • 5 El Limettensaft
  • 200 g Rettich
  • 2 El Zitronensaft
  • Salz
  • 1 Tl Puderzucker
  • 30 g frischer Ingwer
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 5 Stiele Koriander
  • 6 Saiblingsfilets, à 100 g, ohne Haut
  • 3 El Traubenkernöl
  • 3 Tl Sesamsaat, geröstet
  • 0.5 Tl dunkles Sesamöl
  • 1 Tl Szechuan-Pfeffer, gemörsert
  • 2 Shiso-Kresse

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
Marinierzeit 15 Min.

Nährwert

Pro Portion 205 kcal
Kohlenhydrate: 5 g
Eiweiß: 22 g
Fett: 10 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Wasabi-Creme Tofu, Wasabi-Paste und Mirin mit dem Schneidstab fein mixen. Mit 1 El Sojasauce und 2-3 El Limettensaft abschmecken.
  • Rettich schälen, in hauchdünne Scheiben hobeln und in einer Arbeitsschale mit Zitronensaft, Salz und Puderzucker 15 Minuten marinieren.
  • Ingwer schälen und sehr fein reiben. Frühlingszwiebeln putzen, nur das Weiße und Hellgrüne fein schneiden. Koriander grob hacken. Saiblingsfilets fein würfeln. Fischtatar mit Traubenkernöl, Sesam, Sesamöl, Ingwer, Frühlingszwiebeln, Szechuan-Pfeffer, restlicher Sojasauce, Koriander und restlichem Limettensaft mischen. Mit Salz abschmecken.
  • Rettich abtropfen lassen und die Scheiben auf Tellern verteilen. Saiblingstatar mithilfe eines Metallrings auf dem Rettich anrichten. Mit Wasabi-Creme und Kresse servieren.