Saiblingstatar mit Wasabi-Creme

Saiblingstatar mit Wasabi-Creme
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 30 Minuten Marinierzeit 15 Min.

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 205 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Seidentofu (Reformhaus)

Tl Tl Wasabi-Paste (Asia-Läden)

El El Mirin (Asia-Läden)

El El Sojasauce

El El Limettensaft

g g Rettich

El El Zitronensaft

Salz

Tl Tl Puderzucker

g g Ingwer (frisch)

Frühlingszwiebeln

Stiel Stiele Koriander

Saiblingsfilets (à 100 g, ohne Haut)

El El Traubenkernöl

Tl Tl Sesamsaat (geröstet)

Tl Tl dunkles Sesamöl

Tl Tl Szechuan-Pfeffer (gemörsert)

Shiso-Kresse

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Wasabi-Creme Tofu, Wasabi-Paste und Mirin mit dem Schneidstab fein mixen. Mit 1 El Sojasauce und 2-3 El Limettensaft abschmecken.
  2. Rettich schälen, in hauchdünne Scheiben hobeln und in einer Arbeitsschale mit Zitronensaft, Salz und Puderzucker 15 Minuten marinieren.
  3. Ingwer schälen und sehr fein reiben. Frühlingszwiebeln putzen, nur das Weiße und Hellgrüne fein schneiden. Koriander grob hacken. Saiblingsfilets fein würfeln. Fischtatar mit Traubenkernöl, Sesam, Sesamöl, Ingwer, Frühlingszwiebeln, Szechuan-Pfeffer, restlicher Sojasauce, Koriander und restlichem Limettensaft mischen. Mit Salz abschmecken.
  4. Rettich abtropfen lassen und die Scheiben auf Tellern verteilen. Saiblingstatar mithilfe eines Metallrings auf dem Rettich anrichten. Mit Wasabi-Creme und Kresse servieren.