VG-Wort Pixel

Spaghetti-Frittata

essen & trinken 4/2010
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 558 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Spaghetti-Frittata

300

g g Spaghetti

Salz

8

El El Olivenöl

1

Dose Dosen Tomaten (geschält)

Zucker

100

g g Chorizos

60

g g Parmesan

3

Eier

100

g g Erbsen (tiefgekühlt)

Pfeffer

Salat

5

Sardellenfilets

50

g g rote Zwiebeln

2

El El milder Weißweinessig

Salz

Pfeffer

Zucker

0.5

Tl Tl Oregano (getrocknet)

4

El El Olivenöl

100

g g Friséesalat

100

g g Endivie

50

g g Rauke

12

Blatt Blätter Basilikum

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Frittata Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Dann in einem Sieb abtropfen lassen und mit 2 El Olivenöl in einer Schüssel mischen. Spaghetti vollständig abkühlen lassen.
  2. Die Tomaten grob hacken und mit dem Saft und 2 El Olivenöl, Salz und 1 Prise Zucker in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten einkochen lassen. Abkühlen lassen.
  3. Chorizo in 1 cm große Würfel schneiden. Parmesan fein reiben. Die Eier in einer Schüssel mit dem Parmesan verquirlen. Chorizo und die tiefgefrorenen Erbsen zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Spaghetti und Tomatensauce untermischen.
  4. Restliches Olivenöl in einer beschichteten Pfanne stark erhitzen. Die Spaghetti-Masse darin verteilen und fest andrücken. Bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel 15 Minuten braten. Die Frittata mithilfe des Pfannendeckels oder eines Tellers wenden. In weiteren 10-15 Minuten offen zu Ende braten.
  5. Für den Salat Sardellenfilets abtropfen lassen und klein schneiden. Rote Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Essig mit Salz, Pfeffer, Zucker, Oregano und Olivenöl verquirlen.
  6. Blattsalate waschen, gut abtropfen lassen und mundgerecht zerzupfen. In einer Schüssel mit Basilikumblättern, Zwiebeln, Sardellen und Vinaigrette mischen und zur Frittata servieren.