Rhabarber-Mousse im Pralinenkörbchen

9
Aus essen & trinken 4/2010
Kommentieren:
Rhabarber-Mousse im Pralinenkörbchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Pralinenkörbchen
  • 300 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 16 Muffin-Papiermanschetten
  • Rhabarber-Mousse
  • 500 g Rhabarber
  • 1 Orange
  • 1 Vanilleschote
  • 120 g Zucker
  • 4 Blätter rote Gelatine
  • 250 g weiße Kuvertüre
  • 2 Eier
  • 3 El weißer Rum
  • 150 g Sahnejoghurt
  • 250 g Schlagsahne

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
Kühlzeit

Nährwert

520 kcal
Kohlenhydrate: 42 g
Eiweiß: 10 g
Fett: 33 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Pralinenkörbchen die Kuvertüre hacken und in einer Schüssel im warmen Wasserbad schmelzen. Jeweils 2 Manschetten zum Stabilisieren in kleine Förmchen (5-6 cm Durchmesser) setzen und mit der flüssigen Kuvertüre bis zum Rand füllen. 8 Körbchen herstellen und ungefähr 20 Minuten kalt stellen, bis die Kuvertüre außen fest und in der Mitte noch flüssig ist. Die flüssige Kuvertüre ausgießen, anderweitig verwenden. Die Körbchen mindestens 1 Stunde kalt stellen. Dann die Manschetten vorsichtig lösen.
  • Für die Mousse den Rhabarber putzen und waschen. Je nach Dicke längs halbieren und in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Orange auspressen (ergibt 100-120 ml). Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. 80 g Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren und mit 80 ml Orangensaft ablöschen. Rhabarber und Vanillemark zugeben und bei milder Hitze 4-5 Minuten kochen, bis der Karamell aufgelöst ist. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 200 g Kuvertüre hacken und in einer Schüssel im warmen Wasserbad schmelzen. Restliche Kuvertüre zu feinen Spänen raspeln.
  • Eier mit Rum, restlichem Zucker und Orangensaft über dem kochenden Wasserbad dicklich-cremig aufschlagen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Die flüssige Kuvertüre unterrühren, bis eine glatte Creme entsteht. Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, Joghurt unter die Creme rühren, dann den Rhabarber unterheben. In Eiswasser kalt rühren, bis die Masse leicht zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen und unterheben.
  • Rhabarber-Mousse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und die Pralinenkörbchen damit füllen. Mindestens 4 Stunden kalt stellen. Rhabarberpralinen mit den weißen Schokoladenspänen dekorieren und servieren.
  • TIPP Wenn Ihnen die Pralinenkörbchen zu aufwendig sind, schmeckt die Mousse auch mit Schokoladen- oder Vanillesauce.
nach oben