Südtiroler Spargelsuppe

20
Aus essen & trinken 5/2010
Kommentieren:
Südtiroler Spargelsuppe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 500 g weißer Spargel
  • 1 l Spargelfond
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 80 g Butter
  • Salz
  • 0.5 Tl gemahlener Zimt
  • 250 ml Terlaner Weißwein
  • 150 ml Schlagsahne
  • 100 ml Milch

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.
Garzeit 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 228 kcal
Kohlenhydrate: 6 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 19 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Spargel schälen, untere Enden abschneiden. Spargel im kochenden Fond einmal aufkochen, zugedeckt beiseitestellen und 10-12 Minuten ziehen lassen. Spargel herausheben, längs halbieren und fein schneiden. 500 ml Spargelfond zur Seite stellen.
  • Toastbrot entrinden und in kleine Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen, Brotwürfel darin knusprig goldbraun ausbacken. In einem Sieb abtropfen lassen, die flüssige Butter auffangen. Brotwürfel noch warm mit etwas Salz und Zimt würzen. Butter beiseitestellen und kurz vorm Servieren vorsichtig erwärmen.
  • Spargelfond und Wein bei milder Hitze 20-25 Minuten kochen lassen. Hälfte des Spargels, Sahne und Milch hinzufügen, einmal aufkochen und mit dem Schneidstab fein pürieren. Suppe mit Brotwürfeln, Butter und restlichem Spargel heiß servieren.
  • TIPP Die Spargelsuppe schmeckt auch gut, wenn Sie zusätzlich etwas Saiblings- oder Lachsfilet hineingeben. Dafür 150 g Fisch in kleine Würfel schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln und ganz zum Schluss in die heiße Suppe geben.
nach oben