Roastbeef mit Kräuter-Keksen

13
Aus essen & trinken 5/2010
Kommentieren:
Roastbeef mit Kräuter-Keksen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Kräuterkekse
  • 4 Stiele Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 40 g weiche Butter
  • 1 Eigelb
  • 3 Tl körniger Senf
  • 60 g Semmelbrösel
  • Roastbeef
  • 800 g Roastbeef (ohne Fett)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 El Öl
  • Fleur de sel
  • Außerdem
  • Backpapier
  • Alufolie

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
Kühlzeit 1 Std. plus Garzeit 1:30 Std.

Nährwert

Pro Portion 279 kcal
Kohlenhydrate: 6 g
Eiweiß: 31 g
Fett: 14 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Kräuter-Kekse Thymianblätter und Rosmarinnadeln von den Stielen bzw. vom Zweig abstreifen und fein hacken. Butter, Eigelb, Senf, Kräuter und Semmelbrösel mit den Quirlen des Handrührers zu einer glatten Masse rühren. Teig flach formen und zwischen zwei Lagen Backpapier 2-3 mm dünn ausrollen. Teigplatte 1 Stunde kalt stellen. Dann mit einem runden Ausstecher (10 cm Ø) 6-8 Kekse ausstechen. Kekse halbieren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten in 15-20 Minuten goldbraun backen. Kekse abkühlen lassen.
  • Das Roastbeef mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer großen schweren Pfanne oder einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten auf jeder Seite anbraten. Auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 100 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) 1-1:30 Stunden garen. Fleisch aus dem Ofen nehmen und in Alufolie gewickelt 10 Minuten ruhen lassen.
  • Roastbeef in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit etwas Fleur de sel und Pfeffer bestreuen. Mit Kräuter-Keksen, Zitronen-Aïoli und Bouillon-Gemüse (siehe folgende Rezepte) servieren.
nach oben