Zitronenkuchen

Zitronenkuchen
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 30 Minuten Ruhe- Backzeit 1:10 - 1:10 Std.

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 435 kcal, Kohlenhydrate: 53 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Zitronenkuchenrührteig

Bio-Zitronen

g g Butter (weich)

g g Zucker

Salz

Eier

g g Mehl

g g Speisestärke

Tl Tl Backpulver

g g Crème fraîche

Außerdem

Fett

Mehl

Verzierung

g g Puderzucker

El El Zitronensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Rührteig die Zitronen heiß abwaschen, die Schale fein abreiben und 8 El Saft auspressen. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers oder in einer Küchenmaschine 10 Minuten cremigweißlich aufschlagen. Eier nacheinander zugeben und gründlich unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und sieben. Zitronenschale, 5 El Zitronensaft und Crème fraîche verrühren und abwechselnd mit dem Mehl unter die Buttermasse heben.
  2. Eine Kastenform (25 cm) gut fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Gas Stufe 2, Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 1:10-1:20 Stunden backen. Den Kuchen nach 40 Minuten abdecken. Den fertigen Kuchen ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen. Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
  3. 1 El Puderzucker beiseitestellen. Restlichen Puderzucker mit 2-3 El Zitronensaft glatt rühren und über den Kuchen geben. Wenn der Guss fest ist, den restlichen Puderzucker in ein feines Sieb geben und über den Kuchen stäuben.