Süßer Gorgonzola-Semifreddo mit Pfeffer-Honig-Kirschen

Süßer Gorgonzola-Semifreddo mit Pfeffer-Honig-Kirschen
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 1 Stunde Gefrierzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 352 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Semifredo

g g Gorgonzola

Eigelb

g g Zucker

Salz

g g Mascarpone

g g Orangeat

Eiweiß (Kl.L)

Pfeffer-Honig-Kirschen

g g Sauerkirschen

g g Haselnusskerne

g g Haselnusskerne

g g feine helle Friseéeblätter

Blatt Blätter Chicorée

El El frische Rosmarinnadeln

g g Honig

El El Holunderessig (ersatzweise Himbeeressig)

El El schwarzer Pfeffer (grob gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Semifreddo den Gorgonzola ohne Rinde mit einer Gabel leicht zerdrücken. Eigelbe mit 10 g Zucker und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen in einem Schlagkessel im heißen Wasserbad 2-3 Minuten cremig-dicklich aufschlagen. Mascarpone nach und nach zugeben und gut verrühren. Orangeat unterrühren. Gorgonzola zugeben und unterrühren, bis nur noch kleine Stücke vorhanden sind. Eiweiß mit dem restlichen Zucker nicht zu steif schlagen und locker unterheben. Eismasse in eine Kastenform (ca. 1 l Inhalt) geben und im Gefrierschrank etwa 6 Stunden gefrieren lassen.
  2. Für die Pfefferkirschen die Kirschen waschen, mit einem Messer halbieren und entsteinen. Haselnusskerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Frisée putzen, waschen und trocken schleudern. Chicorée putzen und in sehr feine Streifen schneiden.
  3. Rosmarin, Honig, Essig und schwarzen Pfeffer in einem großen Topf sprudelnd aufkochen. Kirschen zugeben und kurz heiß werden lassen. Das Eis stürzen. Zum Portionieren ein Messer in heißes Wasser tauchen und das Eis damit in Scheiben schneiden. Auf Tellern anrichten und die Kirschen darauf verteilen.
  4. Tipp Das Eis stürzt gut aus der Form, wenn Sie die Form 20-30 Minuten vor dem Servieren kurz in lauwarmes Wasser tauchen, das Eis mit einem Messer vom Rand lösen und auf ein Brett stürzen. Bis zum Servieren lassen Sie es im Kühlschrank leicht antauen.