VG-Wort Pixel

Pot-au-feu von Gartengemüse

essen & trinken 6/2010
Pot-au-feu von Gartengemüse
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 177 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
6
Portionen
1

Bund Bund Suppengrün

1

Zwiebel

1

Knoblauchzehe

2

Tl Tl schwarze Pfefferkörner

1

Lorbeerblatt

Salz

5

Stiel Stiele Thymian

1

Bund Bund Koriandergrün (ca. 25 g)

1

Bund Bund Kerbel (ca. 15 g)

30

g g Ingwer (frisch)

0.5

Tl Tl Sesamöl (geröstet)

6

El El Rapsöl

0.5

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

350

g g Bundmöhren (klein)

1

Kohlrabi (450 g)

1

Blumenkohl (450 g)

300

g g festkochende Kartoffeln

100

g g grüne Bohnen

200

g g Erbsen

Pfeffer

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Gemüsefond das Suppengrün waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel mit Schale halbieren und auf den Schnittflächen in einer heißen Pfanne dunkelbraun rösten. Suppengrün mit der Zwiebel, angedrückter Knoblauchzehe, Pfefferkörnern, Lorbeerblatt, 2 Tl Salz und 1,5 l Wasser bei mittlerer Hitze 30 Minuten leicht kochen lassen. Nach 20 Minuten Thymian zugeben.
  2. Für den Koriander-Ingwer-Pesto Koriander und Kerbel waschen, trocken schleudern und mit Stielen grob hacken. Ingwer schälen und 10 g Ingwer fein hacken. Mit Kräutern, Sesamöl, Rapsöl, Zitronenschale und 1 Prise Salz im Blitzhacker sehr fein pürieren. In eine kleine Schale füllen und beiseitestellen.
  3. Das Grün von den Bundmöhren abdrehen, dabei 2-3 cm Grün stehen lassen, Möhren schälen. Kohlrabi putzen, schälen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Kohlrabischeiben jeweils in 6-8 Tortenstücke schneiden. Blumenkohl putzen und in 2-3 cm kleine Röschen schneiden. Kartoffeln schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden oder mit einem großen Kugelausstecher Kugeln ausstechen. Enden von den Bohnen abknipsen. Erbsen aus den Schoten palen. Restlichen Ingwer in hauchdünne Scheiben schneiden.
  4. Gemüsefond durch ein feines Sieb in einen Topf gießen. Fond mit Möhren, Kohlrabi, Blumenkohl, Kartoffeln und Bohnen vorsichtig aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten leicht kochen lassen. Nach 10 Minuten Garzeit Erbsen und Ingwer zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Pot-au-feu mit jeweils 1-2 Tl Pesto in tiefen Tellern anrichten.
  5. TIPP Sollte Pesto übrig bleiben, hält er sich, mit etwas Öl bedeckt, noch 4 Wochen im Kühlschrank. Er schmeckt auch prima zu Spaghetti.